Forschungsprojekte Lernortkooperation

Die Praxisausbildung ist eine anspruchsvolle Form der strukturierten Lernortkooperation zwischen den Lernorten Hochschule und Praxisorganisationen. Die zentrale Forschungsfragestellung der Fachstelle Praxisausbildung bezieht sich daher auf die Analyse von konstruktiven Bedingungen zum Gelingen solcher Lernortkooperationen. Die Zielsetzung des begleitenden Professionalisierungsprozesses für die Studierenden steht dabei ebenso im Fokus. Die Fachstelle Praxisausbildung und Wissensintegration wird dazu verschiedene Forschungsprojekte zu unterschiedlichen Bereichen durchführen.

  • Ein Untersuchung der Ausbildungsprozesse zwischen Studierenden und Praxisausbildenden (KOPRA-Kooperationsprozesse in der Praxisausbildung)
  • Untersuchung studienformspezifischer Formen der Theorie-Praxis-Relationierung bei studienbegleitender Praxisausbildung und der Vollzeit-/Teilzeit-Form (TheoPrax)
  • Die Praxisausbildenden als intermediäres Bildungspersonal (In-Perso)

Die Fachstelle Praxisausbildung hat aus einem entsprechenden Forschungskonzept heraus diese Projekte als Forschungsprogramm für die Jahre 2014-2016 erarbeitet. Die Ergebnisse aus den diesen Forschungsprojekten und der Evaluation des Praxismodule wird die Planung weiterer Forschungsprojekte ab 2017 mitbestimmen.

Kontakt

Stephan Kösel
Marc Goldoni

Aktuell

Mitteilungen Forschung und Entwicklung

Interessiert an einer Mitarbeit in einer Community of Practice? Weitere Informationen finden Sie hier.

Dokumente

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen rund um das Thema der Forschung, Evaluation und Weiterentwicklung der Praxisausbildung an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW: