Anerkennung Praxisausbildende

Kriterien

Praxisausbildung im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit findet durch Praxisausbildende statt, welche von der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW anerkannt sind. Im Anerkennungsverfahren werden die berufliche Grundqualifikation als auch methodisch-didaktische Zusatzqualifikationen geprüft. Die Kriterien sind:

  • Ein Abschluss in Sozialer Arbeit auf Tertiärstufe oder im Bereich der Human- und Sozialwissenschaften mit thematischem Schwerpunkt Soziale Arbeit und mindestens zwei Jahren Praxiserfahrung im Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit nach der Diplomierung.
  • Eine methodisch-didaktische Zusatzqualifikation von 15 Tagen bzw. 100 zusammenhängenden Weiterbildungsstunden auf dem Niveau eines CAS, die die Funktion als Praxisausbildende legitimeren.

Weitere Konzeptionelle Grundlagen sind im Konzept Anerkennung niedergeschrieben.

Start des Verfahrens

Das ausgefüllte Formular Selbstdeklaration von Praxisausbildenden dient als Grundlage für die Prüfung der obigen Kriterien.

Provisorische Anerkennung

Können die verlangten Qualifikationen oder die geforderten Kriterien noch nicht definitiv nachgewissen werden, kann eine provisorische Anerkennung ausgesprochen werden. Diese provisorische Anerkennung ist mit Auflagen verbunden.

Kontakt

Claudia Leisker

Äquivalenzverfahren

Ziel

Für Personen, die über andere als die verlangten beruflichen Grundqualifikationen auf Tertiärstufe und/oder alternative methodisch-didaktische Zusatzqualifikationen verfügen, bietet die Hochschule für Soziale Arbeit ein so genanntes Äquivalenzverfahren an. In diesem Verfahren wird dokumentengestützten Nachweis der erforderlichen Kompetenzen als Praxisausbildende in Sozialer Arbeit geprüft. Alternative formale Aus- und Weiterbildungen, Praxiserfahrung oder anderweitig erworbene Tätigkeiten können als äquivalent anerkannt werden.

Verfahren

Das Äquivalenzverfahren basiert auf der Erstellung eines persönlichen Portfolios in Form eines Dossiers, welches anschliessend durch die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW geprüft wird. Das Dossier besteht aus folgenden Elementen

  • ein aktueller Lebenslauf
  • eine vollständige Dokumentation aller notwendigen Nachweise
  • die Ableitung der erforderlich spezifischen Kompetenzen aufgrund der Nachweise

Detaillierte Informationen sind den Dokumenten Äquivalenzverfahren Praxisausbildende und dem Kompetenzprofil PA zu entnehmen. Informationen zur Grundausbildung in Sozialer Arbeit finden Sie im Kompetenzprofil BA Studiengang.

Das Dossier kann in eigenständiger Arbeit erstellt werden, es ist mit einem zeitlichen Aufwand von 1 bis 2 Tagen zu rechnen. Alternativ ist der Besuch des Wahlpflichtmoduls „Erarbeiten eines biografischen Portfolioprozesses“ im CAS Praxisausbildende in der Sozialen Arbeit möglich.

Der Entscheid über die Anerkennung der Eignung via Äquivalenzverfahren erfolgt nach Einreichen des Dossiers innert 6 Wochen. Für anfällige Fragen oder Unklarheiten stehen folgende Personen zur Verfügung.

Kontakt

Wilhelm Bach
Claudia Leisker

Aktuell

Unterlagen Praxis-Tagung 2017 in Olten

Liebe Teilnehmende der Praxis-Tagung 2017 in Olten Liebe weitere Interessierte Untenstehend finden Sie alle zur Verfügung gestellten Unterlagen der verschiedenen Workshops (geordnet nach Workshopnummer) verlinkt.  (...)

Save the date: Praxis-Tagung Basel

Wir laden Sie herzlich zur nächsten Praxis-Tagung am Dienstag, 23. Januar 2018 nach Basel ein. Die Praxis-Tagung findet jeweils jährlich in Basel und Olten statt. In den Workshops werden aktuelle Themen zur Praxisausbildung (...)

Unterlagen Praxis-Tagung 2017 in Basel

Liebe Teilnehmende der Praxis-Tagung 2017 in Basel Liebe weitere Interessierte Untenstehend finden Sie alle zur Verfügung gestellten Unterlagen der verschiedenen Workshops (geordnet nach Workshopnummer) verlinkt.  (...)

Dokumente

Anerkennung

Formular Selbstdeklaration von Praxisausbildenden

Äquivalenzverfahren Praxisausbildende

Kompetenzerwerbsplanung

Grundlagen

Wegleitung zum_Kompetenzerwerb in der Praxis_2017_08_11

Kompetenzerwerbsplanung

Formatvorlage Kompetenzerwerbsplanung hoch

Formatvorlage Kompetenzerwerbsplanung quer

Standortgespräch

Formatvorlage Standortgespraech

Leistungsbericht

Formatvorlage Leistungsbericht

Spezifische Dokumente STB

Beispiel_Ausbildungsvereinbarung_STB (wird durch Administration Hochschule für Soziale Arbeit FHNW erstellt)

Abläufe Kompetenzerwerbsplanungen

Zeitstrahl-STB-HS17

Zeitstrahl-STB-HS16

Zeitstrahl-STB-HS15

Zeitstrahl STB HS14

Spezifische Dokumente VZ/TZ

Beispiel Ausbildungsvereinbarung_VZ (wird durch Administration Hochschule für Soziale Arbeit FHNW erstellt)

Abläufe Kompetenzerwerbsplanung

Zeitstrahl KEP VZTZ

Kasuistik

Kasuistik_BA135a_Aufgabenstellung_HS17

Aufgabenstellung 135b

Weiteres

SASSA Broschüre Soziale Arbeit