Kompetenzerwerb in der Praxisausbildung

Kompetenzprofil

Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW hat ein Kompetenzprofil entwickelt, welches die Berufsbefähigung in Sozialer Arbeit sichert. Insgesamt wurden dazu zehn Wissensbereiche und acht Kompetenzen festgelegt. Auf diesen Korpus baut das Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit auf. Fünf solche Kompetenzen sind der Praxisausbildung zugeordnet:

  • Fähigkeit zur Prozessgestaltung (K1)
  • Fähigkeit zur Dokumentation (K2)
  • Fähigkeit zur Innovation (K3)
  • Fähigkeit zu leiten und führen (K5)
  • Fähigkeit zur Kooperation (K6)

Folgende Fähigkeiten aus dem Kompetenzprofil sind nicht explizit der Praxisausbildung zugeordnet, sondern primär der Portfolio-Arbeit im Mentorat: Fähigkeit zur Selbstreflexion (K7) und Fähigkeit zum selbstregulierten Wissenserwerb (K8). Die Fähigkeit zu forschen (K4) wird insbesondere im Modul BA108 Einführung in die Sozial- und Evaluationsforschung angebahnt.

Individuelle Schwerpunktsetzung

Innerhalb dieser weit gefassten Kompetenzen sind je nach Praxisfeld individuelle Schwerpunkte zu setzen. Die Kompetenzen sollen in geeigneten Lernfeldern und konkreten Situationen durch Handlungen erworben werden. Studierende erstellen in einem dialogischen Prozess gemeinsam mit ihren Praxisausbildenden zu diesem Zweck eine Kompetenzerwerbsplanung, welche in fünf Schritten den individuellen Kompetenzerwerb operationalisieren und planbar machen soll. Praxisausbildende unterstützen die Studierenden dabei aktiv auf der Basis des eigenen Ausbildungskonzeptes und in Kenntnis der arbeitsfeldspezifischen Anforderungen.

Rahmenbedingungen

Die Studierenden an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW werden in diese Form der eigenverantwortlichen Kompetenzerwerbs durch den Kurs Einführung in die Praxisausbildung in Organisationen studienformspezifisch eingeführt. Die dialogisch erarbeitete Kompetenzerwerbsplanung wird der / dem zuständigen Mentor/in zugesendet.

Kontakt

Für das Studium mit studienbegleitender Praxisausbildung: Claudia Roth in Olten und Ursula Hellmüller in Basel
Für das Vollzeit/Teilzeit-Studium: Stephan Kösel in Olten und Wilhelm Bach in Basel

Aktuell

Unterlagen Praxis-Tagung 2017 in Olten

Liebe Teilnehmende der Praxis-Tagung 2017 in Olten Liebe weitere Interessierte Untenstehend finden Sie alle zur Verfügung gestellten Unterlagen der verschiedenen Workshops (geordnet nach Workshopnummer) verlinkt.  (...)

Save the date: Praxis-Tagung Basel

Wir laden Sie herzlich zur nächsten Praxis-Tagung am Dienstag, 23. Januar 2018 nach Basel ein. Die Praxis-Tagung findet jeweils jährlich in Basel und Olten statt. In den Workshops werden aktuelle Themen zur Praxisausbildung (...)

Unterlagen Praxis-Tagung 2017 in Basel

Liebe Teilnehmende der Praxis-Tagung 2017 in Basel Liebe weitere Interessierte Untenstehend finden Sie alle zur Verfügung gestellten Unterlagen der verschiedenen Workshops (geordnet nach Workshopnummer) verlinkt.  (...)

Dokumente

Anerkennung

Formular Selbstdeklaration von Praxisausbildenden

Äquivalenzverfahren Praxisausbildende

Kompetenzerwerbsplanung

Grundlagen

Wegleitung zum_Kompetenzerwerb in der Praxis_2017_08_11

Kompetenzerwerbsplanung

Formatvorlage Kompetenzerwerbsplanung hoch

Formatvorlage Kompetenzerwerbsplanung quer

Standortgespräch

Formatvorlage Standortgespraech

Leistungsbericht

Formatvorlage Leistungsbericht

Spezifische Dokumente STB

Beispiel_Ausbildungsvereinbarung_STB (wird durch Administration Hochschule für Soziale Arbeit FHNW erstellt)

Abläufe Kompetenzerwerbsplanungen

Zeitstrahl-STB-HS17

Zeitstrahl-STB-HS16

Zeitstrahl-STB-HS15

Zeitstrahl STB HS14

Spezifische Dokumente VZ/TZ

Beispiel Ausbildungsvereinbarung_VZ (wird durch Administration Hochschule für Soziale Arbeit FHNW erstellt)

Abläufe Kompetenzerwerbsplanung

Zeitstrahl KEP VZTZ

Kasuistik

Kasuistik_BA135a_Aufgabenstellung_HS17

Aufgabenstellung 135b

Weiteres

SASSA Broschüre Soziale Arbeit